„Wie, Antifaschist? Dann bist du auch so eine Kriminelle Linksextremistin?“, fragst du dich nun?

Überhaupt nicht, denn:

Wenn man gegen Spaltung und gegen egoistische Ignoranz, aber für ein gemeinsames Miteinander ist, wenn man gegen blödsinnige Verschwörungen, aber für Kommunikation und Zusammenhalt, ein gemeinsames „an einem Strang ziehen“ ist, wenn man gegen Rassismus und NS Ideologien, aber für ein offenes, inkludierendes und vielfältiges Miteinander ist, wenn man gegen Schubladen und Egoismus, aber für Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe ist, wenn man gegen Faschismus, aber für gegenseitige Toleranz und Akzeptanz ist, dann ist man automatisch Antifaschist! Antifaschismus ist nichts Böses, nichts Schlechtes!

Ich bin stolz, eine Antifaschistin zu sein!

(Man kann übrigens auch Antifaschist sein, ohne ins Extreme und in die Gewalt abzurutschen!)

.