Ganz ehrlich, ich bin nicht nur verwirrt, ich bin sauer. Ich bin so richtig sauer. Enttäuscht? Nein, enttäuscht bin ich nicht, denn gerechnet hatte ich mit so etwas. Es war abzusehen, das ein wirtschaftlicher Totalversager (Wirecard Skandal) seine Kandidatur quasi an den Chef der Unternehmens- und Geldhaipartei FDP mehr oder minder abgibt.

SPD, Grüne und FDP wollen sich zu einer Ampel Koalition zusammen schliessen. Den Regierungsauftrag hatte ganz eindeutig die SPD bekommen. Die Grünen hatten jedenfalls direkt nach dem Sanierungsfall Union das dritt stärkste Ergebnis. Die FDP war die Partei in dieser Rot-Grün-Gelben Soße, die am wenigsten Stimmen bekommen hatte.

Und doch: sowohl Grüne, als auch SPD kuschen vor dem Lindner und seiner FDP:

  • Keine Vermögenssteuer
  • Keine Bürgerversicherung
  • Keine steuerliche Belastung von Besserverdienenden
  • Keine steuerliche Entlastung von Geringverdienern
  • Keine Pflege- und Gesundheitsreform
  • Keine Finanztransaktionssteuer
  • Keine Digitalsteuer
  • Keine Abschaffung von Hartz IV und den Sanktionen
  • Kein Tempolimit auf den Autobahnen
  • Keine Abkehr von der Schuldenbremse
  • Kein Mietendeckel, kein Mieterschutz, keine Mietpreisdämpfung
  • Keine Abkehr vom EU Stabilitäts- und Wachstumspakt
  • Keine Beendigung der Flüchtlingsspirale
  • Keine Legalisierung von Cannabis
  • …und dazu die Aushöhlung des Arbeitszeitgesetzes und die Kapitalisierung der Rente

Wie Rückgratlos sind denn bitte die SPD und die Grünen????? Haben sie auch nur irgendeinen eigenen Punkt ihrer Inhalte gegen die FDP verteidigt?? Irgendeinen?????

Wer war noch mal Kanzlerkandidat????

Offensichtlich ist es Christian Linder……